Dienstag, 6. Mai 2008

einmal Holland und zurück

Endlich war es mal wieder soweit. Das erste Mal dieses Jahr fuhren wir nach Holland.
Vom Herbst an, eine richtig lange Zeit.

Umso größer war natürlich die Freude, als wir unseren Camp wiedersahen.

Ein herzliches Willkommen der blühenden Bäume.
Na ja, nur sah der Rest des Platzes auch so 'blühend' aus.
Also viel Arbeit, aber an die dachten wir erst am nächsten Tag.

Erst einmal hieß es, alles öffnen und lüften. Obwohl, wir haben nie Probleme mit der 'Luft' innen.
Es ist nie stinkig oder dämpfig nach dem Winter.

Unsere Kirschbäume sind voll erblüht und man kann schon ahnen, wieviel Obst sie haben werden. Frägt sich nur, ob wir wenigstens einmal auch in den Genuß kommen werden.
Meist fahren wir nämlich zur Ernte gar nicht hin. Ist halt keine Ferienzeit.









Am Freitag fuhren wir etwas in die nähere Umgebung, da wir Besuch hatten.

Als erstes stand Batenburg auf meinem Plan.
Ein kleiner Ort, ca. 15 km von unserem Camping entfernt.
Dort gibt es eine interessante Ruine, auf deren Platz wir leider nicht konnten. Nur einmal im Monat ist geöffnet, und das wäre am Sonntag gewesen.

Wenigstens einmal hab ich nun ein Bild mit meinem Jungen zusammen. Sonst knips ich ja nur.



Die Mühle von Batenburg - wegen ihrer anderen Form etwas Besonderes.





In dem Wassergraben rund um die Ruine, hört man sonst ein ziemlich lautes Froschkonzert.
Dieses Mal war es ruhig - komisch.
Für Angler interessant (auch wenn man dort natürlich NICHT angeln darf), riesige Karpfen, die dort rumschwimmen.
Klar riesig - es stört sie ja auch keiner.




Dann fuhren wir mit der Fähre auf die andere Seite der Maas und nach Ravenstein.
Eine sehr alte Kleinstadt mit hübschen verwinkelten Häusern.
die ganze Innenstadt ist noch mit Pflastersteinen verlegt.

Hier die Basilika von Ravenstein - leider nur immer geschlossen. Schade



Eine Stärkungspause muß auch sein.
Nicki genoß sein eis sichtlich und meinte nacher voller Stolz - er mag jetzt auch Sahne (schmeckte ihm früher nicht)




Schließlich waren wir auch wieder im Camp und ließen es uns dort gutgehen.

Es wurde gegrillt und dann lecker verspeist.




Das Wetter war ja - wie überall in Deutschland auch - super und zeigte sich von seiner besten Seite.
Nur schade, dass 4 Tage halt auch schnell rum sind.
Und so mußten wir am Sonntag wieder gen Heimat fahren.
Aber wir hatten auch Glück, denn es gab wider Erwarten keine Staus, die uns die Fahrt hätten vermiesen können.




Noch ein letztes Mal aufs Wasser und die Fische gefüttert.

Schließlich wollen wir das nächste Mal welche fangen, damit wir wieder lecker geräucherten Fisch essen können.

Dieses Mal hatte mein Mann ja Pech und fing nichts. War halt zu kurz.




Ende der Pfingstferien wollen wir wieder hin. Dann für eine Woche.

Und so wie es aussieht, könnten wir dann einen Abstecher zu Heide machen, die auch in Holland einen Camp hat und ebenfalls gerade zur selben Zeit dort sein wird.

Laut Routenplaner nur ca. 150 km entfernt. Wär doch ein schöner Ausflug.

Aber ob sie uns überhaupt will??????????????????


Kommentare:

Heidi hat gesagt…

und ob Heidi will!!!
Die freut sich total
also wir sind praktisch ab. 18.5 in NL.
musst mir nur schreiben am besten per e-mail wann ihr kommen wollt.
Dann grillen wir und gehen mit Isa an den Strand.
Ich geb Dir dann meine telefon Nr.
damit wir uns nicht verpassen!!!
hach wär das schön.

Conny hat gesagt…

Oh Heidi, das ist ja klasse.
Ich freu mich schon und mein Mann auch. wenn er Wasser hat ist er sowieso happy.
Und was für ein Spaß das erst für Nicki wird . . .
Yippieh
Grüßle
Conny

Heidi hat gesagt…

Sagt mir nur Bescheid wann ihr kommt, damit wir auch da sind.
freu mich schon!!!

LG heidi

Heidi hat gesagt…

hallo Conny

seid ihr gut heim gekommen??
wir hatten auf der Rückfahrt einigen Stau!!
Sorry nochmaldass ich nicht mit zum Strand bin , aber kurz bevor ihr gekommen seid hab ich eine Nachricht von daheim bekommen die mich etwas aus der Bahn geworfen hat.

Bis demnächst mal

LG Heidi