Mittwoch, 30. April 2008

Maibaum

Das erste Mal in meinem Leben wollte ich eine Maibaumaufstellung sehen.
Und da wir heute einmal nicht unterwegs waren, machten wir uns auf den Weg auf unseren Marktplatz.

Tja, nur war wohl nicht mein Tag. Schnell rausgestürmt, weil schon etwas spät, Jacke vergessen und auch nicht an Schirm gedacht.
Denn es fing schon leicht an zu tröpfeln.

Einige Leutchen standen schon rum, und Nicki hatte einen Heidenspaß, weil er mit anderen Kindern dort rumtoben konnte.
Ich wartete nur darauf, dass er in den Brunnen fiel, der schon in Betrieb ist.

Nun ja, und da ich den ganzen Ablauf ja noch nicht kannte, war mir totlangweilig.
Es dauerte nämlich ewig, bis die alles festverzurrt hatten.

Mittlerweile goß es in Strömen und mir war hundekalt. Abgesehen, dass ich auch schon pitschnaß war.

Einen kleinen Eindruck kann ich mit den Fotos geben.

Aber richtig schön wird er erst aussehen, wenn die Sonne scheint.









Hier sieht man richtig schön, wie es regnete. Aber die Kinder hatten ihre Freude. Trotz des Regens.

1 Kommentar:

FlotteLotte hat gesagt…

oje, ein verregnete 1. Mai - dabei verbindet man doch mit Mai Sonnenschein und schönes Wetter ... aber es kann ja von jetzt ab nur besser werden.
liebe Grüße von Friederike