Freitag, 10. Oktober 2008

Was bringt der Tag

Die Sonne scheint, es ist sehr warm und die Vögel zwitschern.

Was will man mehr.

Na ja, ich habe kein Zahnweh mehr und habe natürlich











keinen Termin gemacht.

Aber nächste Woche, mach ich wirklich einen. Denn es war ja schließlich nicht zum ersten Mal.
Sobald ich eine Spritze bekommen, hab ich sowieso keine Probleme mehr.
Klar, die Angst ist immer da, aber das ist dann nicht so schlimm.

Ich weiß nicht, ob das jemand kennt, aber ich habe Angst vor dieser komischen Nadel am Anfang.
Mit der der Arzt nachschaut, welcher Zahn wo beschädigt ist.
Und genau das bräuchte ein Zahnarzt bei mir gar nicht machen, denn man sieht schon (fast) alles, wenn man reinschaut.
Ich bin schon schön blöd.
Aber Nicki hat mir jetzt das Versprechen abgenommen, dass ich endlich hingehe.

Noch was kurzes positives.
Meine Waschmaschine ist letzte Woche verreckt. Aber so richtig.
Da wir ja übers Wochenende in Holland zum Abschluß waren, ließ ich da nicht mehr danach schauen.
Am Mittwoch kam dann mein Schwager vorbei, der sich auskennt.
Tja und das Ergebnis war, Totalschaden.
Ächz, was sollte ich jetzt machen?
Für eine Neue reicht das nötige Kleingeld nicht. Zumal ja in einem Monat der 60. von meinem lieben Mann ansteht und ich da einiges an Leutchen erwarte. (ob ich sie einlade oder nicht)
Also bei ebay und Konsorten geschaut, aber da ist mir doch tatsächlich eine in der Nähe vor der Nase weggeschnappt worden.
Wie so oft bei ebay.
Dann rief meine Freundin aus dem Nachbarort an, im Blättle stehe eine zu verschenken.
Also gleich angerufen - äh, kein Anschluß unter dieser Nummer. Komisch
Aufs Rathaus angerufen und abgeklärt - es handelte sich um einen Zahlendreher.
Am Abend endlich jemanden erreicht, und siehe da, die Maschine ist noch zu haben.
Heute haben wir sie schließlich geholt. Und sie wäscht auch schon - endlich - mittlerweile hatte sich schon einiges angesammelt.
Übrigens gut das der Zahlendreher war, denn sonst hätte ich vielleicht nicht so Glück gehabt.

---------------------------------------------------------------------
------------------------------------------------------------
-----------------------------------------------------------------
---------------------------------------------------------------------
Mir geht es momentan um einiges besser.
Lange depressive Momente hatte ich gerade nicht mehr und die Kurzen ließen sich aushalten.
Ich habe bei meinem Arzt eine Frau
kennengelernt und mit ihr einige Gespräche geführt.
Das tat richtig gut, wenn jemand die gleich Probleme hat.
Wir werden uns jetzt regelmäßig mind. einmal in der Woche treffen.
Und vielleicht kommt sogar noch jemand hinzu.
Unsere eigene kleine Selbsthilfegruppe

1 Kommentar:

Agnieszka M, hat gesagt…

Miło mi ze Pani zajrzała na mojego bloga.Pani tez robi rózne cudenka,napewno bede tu zagladac.Pozdrawiam
http://nitkowo.blogspot.com/