Sonntag, 11. April 2010

Nicki's Erstkommunion

Endlich war er nun also gekommen.


Der Tag von Nicki's Erstkommunion.


Gestern war es soweit und alle waren ganz schön aufgeregt. Vor allem natürlich die Hauptperson - Nicki. Aber natürlich auch wir Eltern. Ich machte mir schon so meine Gedanken, denn es war/ist ja für ihn nicht einfach, für eine längere Zeit sich relativ ruhig zu verhalten.


Aber seine Begleitung war immer für ihn da und beschäftigte ihn in den Momenten, in denen es ihm langweilig wurde.


Aber die waren sogar äußerst selten.


Na ja und ich hatte die Nacht davor nicht eine Minute geschlafen.
Wer jetzt denkt, vor lauter Aufregung, hat leider nicht recht.
Denn ich Trottel habe die ganze Nacht hindurch an der Jacke von seinem Anzug genäht.


Tja der Termin kam ja sooo plötzlich - grrrrr.


Ich hab es vorher einfach nicht gepackt. Erst immer aufgeschoben und dann kam halt was dazwischen. Ihr wißt ja.
Morgens um sieben hab ich den letzten Knopf angenäht.
Aber es hatte sich echt gelohnt. Er sah in dem Anzug einfach klasse aus.


Oder was meint ihr?





Doch bei uns wurde ja sowieso Gewand getragen. Da sah man dann den Anzug eh nicht so.

Aber ich war/bin schon mächtig stolz auf meinen Jungen. Klar, welche Mutter wäre das nicht.

Noch so klein und doch schon so groß.

Die Zeit vergeht halt viel zu schnell.


Die Kerzen wurden zum größtenteils von den Eltern und Kindern selbstgestaltet.

Na ja, meine war jetzt im Vergleich nicht so doll (fand ich zumindest), aber Nicki fand sie klasse. Und das ist die Hauptsache.

Dann ging es in die Gartenkolonie, wo wir dort in dem Vereinsheim feierten.

Am Abend zuvor habe ich mit einer Freundin alles soweit hergerichtet.

Erst gab es Mittagessen und dann kam die wunderbare Torte, die ich bei einer Frau bestellt hatte.
Sie macht einfach wunderbare Torten. Schon für die Hochzeit des Sohnes meines Mannes vor einigen Jahren hatte sie die super klasse Hochzeitstorte gemacht.
Daher bestellte ich auch Nicki's Torte bei ihr.
Da wußte ich, dass sie klasse wird.

Und das war sie auch dann.


Nicki durfte sie dann anschneiden.
Er wollte das halt machen, wie bei einer Hochzeit.
Das gefiel ihm so gut.

Und sie war ja soooooooooooooooooooooo lecker.
Pfirsich - Maracuja Füllung



Tja, leider haben wir total vergessen ein Foto in seinem Gewand mit uns zusammen zu machen.
Und auf diesem Foto fehlt dann die Kerze.
So sieht es nur wie ein festliches Foto halt aus.
Aber das können wir ja noch mal nachholen, denn die Kerze ist ja da.
Wir müssen uns dann halt nur noch mal die gleichen Sachen anziehen.




Am Freitag nachmittag war ich doch noch schnell beim Friseur.
Und ich ließ mich überraschen. Hab nur gesagt - Dani, mach mit meinem Kopf was du willst.
Und das ist dabei gerausgekommen.
Ich bin begeistert, denn ich fühl mich richtig toll damit.
Bisher hab ich auch nur Komplimente bekommen.


Die Gäste fühlten sich auch pudelwohl.
Das Wetter spielte ja mit und so hatten die Kinder freien ''Auslauf'' in der Gartenanlage.

Nickis Bruder mit seiner Frau.



Unser Abendbuffet war auch nicht ohne, oder? haha

Morgen geht es dann zum Dankgottesdienst und danach ins Kloster Bebenhausen.
Dazu ist noch ein Grillfest mit Schatzsuche geplant.
Ich bin mal gespannt, ob das Wetter mitspielt, denn sonst würde die Hälfte ausfallen.
Und das wäre schade, denn die Kinder freuen sich schon so darauf.